Überspringen zu Hauptinhalt

Häufig gestellte Fragen

Die fachgerechte Montage und Inbetriebnahme ist in der Regel nach einem Tag abgeschlossen.

Bei einem Neubau empfehlen wir frühzeitig die Erstellung eines Sicherungskonzeptes, da ein verkabeltes BUS-System Kosten sparen kann. Für einen nachträglichen Einbau, bietet ein Funk-System eine sichere und komfortable Lösung. Die Installation erfolgt schnell und sauber ohne Kabelverlegung. Durch die moderne Funktechnik sind alle Funktionen wie bei einem verkabelten Bus-System gegeben.

Ja, durch die individuelle Projektierung und Programmierungsmöglichkeiten kann unser System Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden.

In diesem Fall werden spezielle tierimmune Bewegungsmelder eingesetzt. Die Installationsorte der Bewegungsmelder werden vor Ort mit Ihnen abgestimmt.

Diese Funktion steht zur Verfügung, die Nutzung der App ist für Sie kostenlos und bietet Ihnen viele komfortable Möglichkeiten. Scharf – ,Unscharf -Schaltungen Ihres Alarmsystems sowie viele Smart-Home Funktionen.

Im Alarmfall können bis zu 25 Personen per SMS und Telefonanruf informiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit dieses System auf eine Wachgesellschaft aufzuschalten.

Das System arbeitet mit der sicheren Funkfrequenz 868 MHz und verfügt über ein eigenes geschlossenes Funkprotokoll (Smart-Home Systeme verfügen über ein offenes Protokoll). Sollte das Signal gestört werden, wird dieses vom System erkannt. Sie werden mithilfe des integrierten Übertragungsgerätes über diese Situation informiert. Ist das System scharfgeschaltet, werden zudem die Sirenen aktiviert.

In diesem Fall weist Sie Ihre Anlage automatisch und rechtzeitig mit einem akustischen Signal auf den fälligen Batterieaustausch hin. Bei diesem Wechseln unterstützen wir Sie als Ihr Facherrichter.

Dieses System erfüllt die Anforderungen des europäischen Standards EN50131 Grad 2 oder besser, und ist somit über die KFW förderfähig.

Grundsätzlich kommt es hier auf die Größe des zu sichernden Objektes und Ihre Bedürfnisse an. Eine vernünftige Grundsicherung für Ihr Einfamilienhaus ist bereits für unter 2000 Euro zu bekommen. Wobei Sie hier noch ausreichend Reserven haben um Ihr System zu erweitern.

Als Fach-Errichter empfehlen wir Ihnen Ihre Gefahrenmeldeanlagen nach dem Stand der Technik d.h. der DIN VDE 0830 regelmäßig zu warten. Im Privatbereich ist eine Wartung  jährlich zu empfehlen, um sicherzustellen dass Ihre Anlage voll funktionsfähig ist. Bei Funkanlagen werden alle 2 Jahre die Batterien in den Funkkomponenten gewechselt. Hier können wir bei den meisten Komponenten auf handelsübliche Batterien zurückgreifen. Dies ist ein wesentlicher Vorteil unseres Systems, da andere Hersteller gerne auf kostenintensive Systembatterien, die nur beim diesem zu bekommen sind, zurückgreifen.

Haben Sie spezielle Fragen zu Alarmanlagen oder anderen Sicherheitssystemen?

Gerne sind wir für Sie da und beraten Sie persönlich.

Rufen Sie uns an:
Telefon: 02507-988 6081

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Herr Daniel Kiskämper

Sicherheitsberater & Servicetechniker

Frau Julia Franke-Richard

Vertriebsinnendienst

Herr Norman Ryba

Servicetechniker

Carsten Reichart

Servicetechniker

An den Anfang scrollen